Liferay Portal - Liferay IDE in Eclipse einrichten

Liferay ist durch Einhaltung von Java Standards vollkommen IDE unabhängig. Für Eclipse gibt es allerdings einen Liferay IDE Plugin.

Idealerweise sollte man sich Eclipse Helios (für Java Entwickler) installieren. Über "Help -> Install New Software" kann man dann den Liferay IDE Plugin installieren. Zuerst auf "Add" klicken, dann einen Namen vergeben (z.B. Liferay IDE) und dann die URL zur Update Site eintragen. Die findet man auf liferay.com oder wenn man einfach nach "Liferay IDE" googlet. Derzeit ist das für Helios diese URL

http://releases.liferay.com/tools/ide/eclipse/helios/stable/

Hat man die Update Site ausgewählt, kann man den Plugin installieren. Jetzt müssen wir nur noch das Liferay Plugins SDK (für die eigene Plugin Entwicklung) installieren und Eclipse über unsern Tomcat Server informieren, damit wir diesen über Eclipse starten und stoppen können. Dazu gehen wir auf File -> New -> Other -> Server. Hier können wir jetzt unser Server Bundle auswählen. Im nächsten Schritt suchen wir das Tomcat Verzeichnis aus und wählen eine Runtime aus. Dann können wir auf Finish klicken und schon ist der Server installiert. Mit einem Rechtsklick kann man den Server jetzt starten, wenn nötig auch im Debug Modus.

Das Plugins SDK installieren wir über Window -> Preferences -> Liferay -> Installed SDKs -> Download. Eclipse wird fragen ob und wohin man das neuste SDK herunterladen und installieren möchte. Der Download erstellt automatisch einen Ordner liferay-plugins-sdk-6.0.2. Wenn wir also z.B. eine Ordnerstruktur wiefolgt haben möchte

  • [workspace]
    • bundles
      • liferay-portal-6.0.5
    • plugins
      • liferay-plugins-sdk-6.0.2

würde man [workspace]\plugins als Zielpfad für die Installation auswählen.

Eine Sache, die wir jetzt noch prüfen müssen ist die Datei build.properties denn dort findet sich die Verlinkung zwischen dem Plugins SDK und Tomcat. Und die ist standardmäßig oft falsch. Sucht nach der Zeile wo steht

app.server.dir=${project.dir}...

und passt den Pfad dort an, so dass er auf euren Tomcat Ordner zeigt. Wenn ihr die Verzeichnis Struktur wie oben aufgebaut habt, dann müsste der korrekte Eintrag lauten

app.server.dir=${project.dir}/../../bundles/liferay-portal-6.0.5/tomcat-6.0.26

In Worten: Aus dem Plugins SKD Verzeichnis gehen wir zwei Ebenen nach oben und dann in den Ordner bundles, dann in in liferay-portal-6.0.5 und dann in tomcat-6.0.26 und da sind alle nötigen Dateien.

Jetzt sind wir fertig und können neue Plugin Projekte über Eclipse anlegen. Das ganze geht natürlich auch ohne vorher Liferay IDE unter Eclipse zu installieren, erfordert dann aber eine ganze Menge zusätzlicher Einstellungen und man muss auf die ganzen Assistenten und automatisierten Vorgänge verzichten, die Liferay IDE bietet. Der Schritt lohnt sich also allein schon deswegen.