Nokia Sports Tracker jetzt endgültig umgezogen

Nach langen Wartezeiten ist der neue Sports Tracker Service jetzt endlich zum eigenständigen Projekt geworden unter www.sports-tracker.com. Mit schickem neuen Interface und Anwendungen für neue Endgeräte löst der neue Service damit den alten, von Nokia entwickelten und gesponsorten Dienst ab. Aber es ist nicht alles besser geworden...

Bell/Giro Crash Replacement - Fahrrad Helm wird bei Unfall günstig vom Hersteller ersetzt.

Wer einen Unfall mit dem Fahrrad hat und dabei seinen Helm beschädigt, sollte diesen auf jeden Fall austauschen. Das Styropor aus dem der Helm besteht ist so konstruiert, dass es bei Aufschlägen stark komprimiert und so eine Art Pufferzone bildet. Sind also in einem Helm nach einem Unfall Risse zu sehen, dann hat der Helm versagt. Sind Quetschungen zu sehen, hat der Helm perfekt funktioniert. Ein weiteres mal wird das Material allerdings nicht komprimieren und oft sind Risse im Material auch nicht mit bloßem Auge zu erkennen, können aber bei einem Folgecrash dazu führen, dass der Helm auseinanderbricht und nicht mehr schützt. Ein Unfallhelm sollte also auf keinen Fall weiter getragen werden. Bell und Giro bieten für beschädigte Helme ein Crash Replacement an. Alten Helm gegen neuen austauschen und nur 50% der UVP zahlen.

Tour de France Team HTC Live verfolgen mit API und My Tracks Tour

Google und HTC arbeiten an einer API mit der die Positionen der HTC Fahrer in den Tour de France Etappen dargestellt werden können. Wie Google auf der Presseseite http://sites.pressatgoogle.com/realtimetour/ ankündigt, hat HTC seine Fahrer mit Telefonen ausgestattet, die deren Bewegungen während der Etappen über das Android Tool "My Tracks" aufzeichnen und mit Google synchronisieren. Sehen kann man die Daten jetzt schon hier http://www.google.com/intl/de/landing/mytrackstour/index.html und über die API können auch Entwickler sich diese Daten dann liefern lassen und in eigenen Web- und TV Anwendungen darstellen. Eine tolle Idee, die eigentlich mal für alle Fahrer umgesetzt werden müsste. Auch wenn dann wahrscheinlich leichter Elektrosmog im Peloton herrscht :) Und ob das GPS mit einem Mark Cavendish mithalten kann ist auch noch die große Frage :)

Seiten