internet explorer

Quick is beautiful - Mozilla, Microsoft und Google bauen schnelle und schöne Webbrowser

Die neuen Webbrowser sind beeindruckend. Was Google mit seinem Chrome-Browser losgestoßen hat, wurde von Mozilla und Microsoft toll adaptiert. Der Firefox 4 und der Internet Explorer 9 wurden im Vergleich zu ihren Vorgängern weiter optisch reduziert und simplifiziert. Das Menü beim Firefox ist standardmäßig verschwunden und in einen kleinen orangenen Firefox-Button gepackt worden und die Tabs liegen endlich oberhalb der Adresszeile.

Spoon Browser Sandbox für einfaches Cross-Browser Testing

Unter http://www.spoon.net/browsers/ hat man die Möglichkeit, seine Webseite auf unterschiedlichen Browsern zu testen. Im Gegensatz zu bisherigen Tools wie browsershots.org oder Adobe BrowserLab bekommt man hier aber nicht nur einen Screenshot sondern kann tatsächlich auf der Seite navigieren.

Flash Steuerelement Aktivierung im IE7 umgehen

Mit dem Internet 7 Explorer kam die unglaublich behämmerte Funktion, daß ein Benutzer jedes Flash Steuerelement erst mit einem Klick aktivieren muss, bevor er es benutzen kann. Ich frage mich, wie Microsoft es immer wieder schafft den IE minderwertig und inkompatibel zu halten. Aber gut, zurück zum Thema, es gibt einen Weg, diese "Aktivierung" zu umgehen.

Auf think*thanks.be hab ich diese Lösung zum ersten Mal gesehen. Funktioniert wunderbar.